Heiz- und Wärmemäntel

Bei Zimmertemperatur sind viele Materialien viskos, wodurch sie schwieriger aus einem IBC-Container oder Fass zu entladen sind. Besonders Sirup, Zucker, Fette etc. sind schwierig zu entladen und oft bewirkt dies einen Verlust von Produkten, die aufgrund der hohen Viskosität nicht aus dem Container gegossen werden können.

 

Dies kann sehr teuer werden, falls Sie den IBC-Container/ das Fass nicht vorher erhitzen, um die Materialien weicher zu machen und die Viskosität zu reduzieren.

 

Die Heizer eignen sich optimal für das schnelle und effiziente Erhitzen des Füllguts, welches dann einfach aus dem Container/Fass mit keinem oder nur geringfügigem Produktverlust entleert werden kann.

 

Die Heizsysteme sind mit bis zu 3 Temperaturreglern lieferbar, die jeweils von 0 bis 90 °C einstellbar sind. Hierdurch werden das schnelle und sichere Erhitzen von Flüssigkeiten und die Erhaltung einer spezifischen Viskosität gewährleistet.

 

Gebaut aus einer soliden, langlebigen Leichtgewichtkonstruktion, die in Verbindung mit den Schnellspann-Gurtbändern das einfache Anschnallen an jedem Behälter von 30l bis 1000 l gewährleistet.

 

Hierdurch eignen sich die Heizer auch perfekt für den Transport von 30l -1000 l Behältern, deren Inhalt eine spezifische Temperatur oder Viskosität einhalten muss.

 

Für eine schnellere Erhitzung und Reduktion des Wärmeverlustes empfiehlt sich der Einsatz des Isolierdeckels.

 

Die Isoliermäntel stellen die ideelle Ergänzung der Heizer dar, wobei der Mantel an dem jeweiligen Container/Fass angeschnallt wird. Die Containermäntel können auch zusammen mit Wärmekammern oder Wärmeboxen eingesetzt werden und erleichtern dabei wesentlich den Transport des beheizten Containers. Der Wärmeverlust wird reduziert oder eliminiert.

 

Die Heizsysteme eignen sich für das Erhitzen von vielen verschiedenen Flüssigkeiten, z.B. Wasser, Harz, Öl, Dieselkraftstoff und vielen anderen industriellen Flüssigkeiten, die hiernach einfach gepumpt oder gegossen werden können.